Gemeinsam für unseren Boden

Gemeinsam gegen den Bodenverbrauch

gemeinsamfuerdenboden_logo.jpg

Gemeinsam für unseren Boden ist eine österreichweite Initiative mit dem Ziel, den Bodenverbrauch in Österreich langfristig zu reduzieren.
Über einen fachlichen Diskurs aller betroffenen Sektoren sollen gemeinsam die besten Lösungen erarbeitet werden.

Status: laufende Initiative



Veranstaltungen:


Expert:innen-Tagung 8.11.2022

Datum/Ort: 8. November 2022, Brick-15 / Herklotzgasse 21 / 1150 Wien

Programm herunterladen



„Freie Flächen für den Boden“ - Expert*innen-TagungExpert:innen-Tagung 31.3.2022

Freie Flächen für den Boden

Datum/Ort: 31. März 2022, Tiroler Bildungsinstitut Grillhof, Innsbruck

Ziel:  Lösungswege, Strategien und Maßnahmen zur langfristigen und nachhaltigen Verringerung des Boden- und Flächenverbrauchs

Impulsreferate und Kleingruppen Workshops zu den Themen:

  • Dokumentation Boden-/Flächenverbrauch – Entwicklung von Kennwerten
  • Bewertung und Ausgleich für Boden-/Flächenverbrauch – Etablierung von Werkzeugen
  • Initiativen für freie Flächen/Reduzierung des Boden-/Flächenverbrauchs – Entwicklung von Strategien
  • Verankerung quantitativer Bodenschutz – Entwicklung von Strukturen
  • Förderung des Bodenbewusstsein




Tagung: Maßnahmen zur Reduktion des Bodenverbrauchs am 6./7. 10.2022

Datum/Ort: 6. und 7. Oktober 2020, Seminarhaus auf der Gugl in Linz

Ziel: Maßnahmen zur Reduktion des Bodenverbrauchs voranzutreiben

  • Wie können vorhandene Bodenressourcen langfristig vor Verbauung geschützt werden?
  • Welche Mechanismen zur Kompensation bei unvermeidlichen Bodenverbrauch gibt es?
  • Wie kann die Nutzungseffizienz bei der bereits gebauten Infrastruktur gesteigert werden?


Download Tagungsbericht

Webinar zum Auftakt 26.5.2020

Datum/Ort: 26. Mai 2020/ Online Webinar


Die Veranstaltung „Gemeinsam für unseren Boden“ wurde von Fachleuten der AGES, der Stadt Wien-Umweltschutz, der Wiener Umweltanwaltschaft, dem Umweltbundesamt, dem Land Oberösterreich, dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft ins Leben gerufen, um konkrete Schritte gegen voranschreitenden Bodenverbrauch zu erarbeiten und umsetzen zu können.
Das Online Meeting verzeichnete 55 Teilnehmende und war als Auftakt für ein im Oktober stattfindendes Symposium konzipiert.

Download Webinar Zusammenfassung

Pressemeldung

Kontakt:



gemeinsamfuerdenboden_logo_institute.jpg

Gemeinsam für den Boden wird von folgenden Organisation unterstützt: Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), MA 22 Wien, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), Umweltbundesamt, Umweltanwaltschaft Wien, Land Oberösterreich.

Folgen Sie uns auf Twitter