Top-Grafik

Sie sind hier: Startseite ›› Projekte ›› Boden macht Schule

Slogan: Alles dreht sich um Boden
 Boden macht Schule



Workshops für Schülerinnen bringen das Thema Boden zu den Jungen und sensibilisieren mit Spaß und Spannung!

Copyright:  - BodenMachtSchule1

Ziel des Projektes ist, durch Bewusstseinsbildung für das Schutzgut Boden im Schulbereich einen nachhaltigen Beitrag zur Umweltbildung in der Gesellschaft zu leisten.

Ein praxisorientiertes Informationspaket aus durchorganisierten Workshops bietet SchülerInnen und LehrerInnen eine fachlich fundierte Ergänzung zum Unterricht.

Im Rahmen der Workshops können die SchülerInnen Boden mit allen Sinnen erfahren und finden spielerisch den Zugang zum Thema Boden. Wesentliche Elemente sind einfache Versuche, Bodentiere, und kreative / spielerische Aufgaben.


Die Workshops beinhalten

  • „Humuswühlen“ und Anschauen von „echten“ Bodentieren mit Lupe und Mikroskop, Kennenlernen wichtiger Bodentiere
  • Testen und Erfühlen verschiedener Bodeneigenschaften anhand von echten Böden
  • Verstehen der Entstehung und Zusammensetzung des Bodens und der Rolle des Bodens im Ökosystem, Bodenfunktionen
  • Versuche/Bodentests, Malen mit Bodenfarben, Kreatives

Copyright:  - BodenMachtSchule2

Für die konkrete Umsetzung werden bestehende und bewährte Konzepte einbezogen wie beispielsweise der „Boden lebt“-Stand (Schulaktionswoche & Artenschutztage im Zoo Schönbrunn, Österreichische Bodenkundliche Gesellschaft), Flächenmanagement-Workshops und Unterrichtsmaterialien aus dem Projekt CircUuse), „Waldboden – ein faszinierender Lebensraum“ (Waldpädagogik, BFW) und vorbildliche Initiativen in den Bundesländern Oberösterreich und Niederösterreich.


Die Bodenworkshops sind mit verschiedenen Modulen für die Schulen buchbar. Ein Team von qualifizierten und geschulten Personen gewährleistet die Abhaltung der Workshops.

Das Projekt inkludiert den Aufbau eines Netzwerkes mit Schulen/LehrerInnen sowie Öffentlichkeitsarbeit zur Bewerbung der Workshops. Insgesamt sollen in der Projektlaufzeit 18 Workshops in ausgewählten Schulen abgehalten sowie die Grundlagen für einen weiterführenden Einbau in Lehrpläne nach Projektende geschaffen werden.

Zielgruppen sind sowohl SchulerInnen und LehrerInnen, MultiplikatorInnen als auch übergeordnete für schulische Bildung zuständige Institutionen.

________________________________________________________________________________


Projekthintergrund
Dem Bereich der Bewusstseinsbildung für ein Umweltthema kommt besondere Bedeutung zu, da Wissen und darauf aufbauende Akzeptanz eine wesentliche Basis für die Unterstützung des Schutzgedankens von Seiten der Gesellschaft und der EntscheidungsträgerInnen ist. Das betrifft insbesondere die Umsetzung von bewusstseinsbildenden Maßnahmen im schulischen Bereich.
Bodenbewusstseinsbildung ist ein wichtiger Teil der Europäischen Bodenstrategie und hat auf Grund der Europäischen Dimension auch große Bedeutung in der nationalen Umsetzung.

Projektstruktur
Förderung der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft im Auftrag des Lebensministeriums, Abt. V/4 Immissions- und Klimaschutz
Projektlaufzeit: 2013/2014
Projektpartner: AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit), BFW (Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft), Umweltbundesamt, BOKU (Universität für Bodenkultur)


UNESCO-Auszechnung als "österreichisches Dekadenprojekt"

Copyright: UNESCO - UNESCO Auszeichnung für Boden macht Schule

Das Projekt “Boden macht Schule” der ÖBG hat von der Österreichischen UNESCO-Kommission auf Vorschlag der Jury des Fachbeirats „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ die Auszeichnung „österreichisches Dekadenprojekt” erhalten.

Am 18. November 2014 werden die Akteurinnen und Akteure der insgesamt 200 prämierten Bildungsprojekte im Europahaus (Wien 14) zusammentreffen.

Copyright:  - Logos